Dachverband der Usinger Vereine

Aktuelles



1. Aktiv in Usingen Newsletter


 

           

Liebe Ehrenamtliche, liebe Vereine und Organisationen,

ich möchte diesen Newsletter nicht mit den Worten zur aktuellen Corona-Situation beginnen. Wir befinden uns in einer Zeit, in der sich eine, neue Normalität‘ etabliert und die sich ebenso auf Sie und Ihr Engagement auswirkt.

Mit diesem Newsletter beabsichtige ich zukünftig, Sie über aktuelle Angebote, Fort- und Weiterbildungen, Förderungen für Vereine u.v.m. zu informieren. Doch keine Sorge, es wird nun nicht zu einer Flut an Benachrichtigungen kommen. Dieser Newsletter wird nicht regelmäßig erscheinen, sondern dann, wenn es Neuigkeiten für Sie gibt. 

Ich möchte Sie trotzdem bitten sich zusätzlich zu dem Newsletter weiterhin über die Ihnen bekannten Quellen zum Thema Vereine und ehrenamtliches Engagement, wie www.gemeinsam-aktiv.de zu informieren. 

Das Ehrenamt in der Stadt Usingen ist vielfältig und bunt. Mit der Aktion Mein Ehrenamt und ich möchte ich dem Ehrenamt ein Gesicht geben. Deshalb lade ich Sie herzlich ein an dieser Aktion teilzunehmen. Schicken Sie mir einem Foto von sich oder von Ihrer Tätigkeit im Verein, in Ihrem Projekt oder in Ihrer Organisation. Was motiviert Sie dieses Engagement auszuüben? Und warum gerade diese ehrenamtliche Tätigkeit? Schreiben Sie zu dem Foto einen kurzen Text. So können sich interessierte Menschen ein genaueres Bild machen und Sie werben gerade für das Ehrenamt in Ihrem Verein, Ihrer Organisation oder in Ihrem Projekt. Bitte senden Sie Ihre Texte an fork@usingen.de.  Die Beiträge werden auf der Homepage der Stadt veröffentlicht und sollen die Vielfalt und die große Bereitschaft der Usinger Bürger*innen zeigen, sich zu engagieren. Über eine zahlreiche Teilnahme freue ich mich!

Bitte beachten Sie!

Auf der Homepage der Stadt Usingen finden Sie unter der Rubrik Engagementförderung und Ehrenamt  (https://www.usingen.de/buerger-service/ehrenamt-und-engagementfoerderung/) den neuen Bereich, Gesucht? Gefunden!‘. Hier ist eine virtuelle Pinnwand eingerichtet, an der Sie als Vereine und engagierter Bürger gerne ein Gesuch hinterlegen können. Bitte sende Sie Ihre Gesuche an die E-Mail fork@usingen.de. Nach einer Prüfung werden diese veröffentlicht. 

Falls Sie in Zukunft kein Interesse am Erhalt des Newsletters haben, könne Sie mir jeder Zeit eine E-Mail schreiben. So lange keine Benachrichtigung von Ihrer Seite vorliegt, setze ich ein Einverständnis über den zukünftigen Erhalt des Newsletters voraus.   

Mit freundlichen Grüßen

Nadine Fork                                                                    

Engagementförderung 

Amt für Jugend, Kultur und Soziales

Wilhelmjstr. 1, 61250 Usingen

Tel.: 06081 1024 4004

E-Mail: fork@usingen.de

www.usingen.de   

    

37. Newsletter Corona-Virus der Stadt Usingen vom 15.10.2020

  

im Auftrag von Bürgermeister Steffen Wernard erhalten Sie nachstehend den 37. Newsletter mit neuen Informationen sowie einen Überblick der Maßnahmen der Stadt Usingen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Corona-Virus in unserer Stadt.  

Laut den aktuellen Zahlen des Hessischen Sozialministeriums liegt die Anzahl der bestätigten Fälle der Corona-Infizierten in Hessen am 15.10.2020 bei 23.481 Personen. Im Hochtaunuskreis sind Stand 15.10.2020 677 Fälle bestätigt. Weitere statistische Daten zur Corona-Lage in Hessen finden Sie im aktuellen Bulletin des Hess. Sozialministeriums unter folgendem Link: 

https://soziales.hessen.de/sites/default/files/media/hsm/2020_10_15_bulletin_coronavirus_0.pdf 

Gemäß dem aktuellen Bulletin des Hessischen Sozialministeriums liegt die 7-Tage-Inzidenz hessenweit mit 2.620 bestätigten Fällen/letzte sieben Tage bei 41,7 und im Hochtaunuskreis mit 115 bestätigten Fällen/letzte sieben Tage bei 48,5.

Neuigkeiten von Bund, Land Hessen und Hochtaunuskreis rund um die Corona-Pandemie

Bereits zu Wochenbeginn hatte das Corona-Kabinett der Hessischen Landesregierung die bestehenden Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus angepasst, u.a. zu den Themen Private Feiern, Veranstaltungen, Geschäfte, Gästelisten, Mund-Nasen-Bedeckung, Schulen und Reisebestimmungen. Die Verordnungen treten am 19.10.2020 in Kraft und gelten bis zum 31. Januar 2021.

Nun haben am gestrigen Mittwoch Bund und Länder gemeinsam über die aktuelle Corona-Situation beratschlagt und sich darauf verständigt, ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 Fällen pro 100.000 Einwohner die bestehenden Corona-Beschränkungen zu verschärfen. Zu den Verschärfungen sollen beispielsweise eine Ausweitung der Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, das Einziehen lokaler Sperrstunden und eine Limitierung der Teilnehmenden bei Feiern zählen. Über die konkrete Umsetzung der Beschlüsse in Hessen wird das hessische Corona-Kabinett zeitnah beraten.

Diese und weitere Informationen von Seiten der Bundesregierung, des Landes Hessen und des Hochtaunuskreises finden Sie wie gewohnt im Portal „Pressemitteilungen“ unter www.usingen.de/aktuelle-informationen-zu-sars-cov-2-corona-virus/pressemitteilungen/. 

Gerne möchten wir bei dieser Gelegenheit auch noch einmal auf die Ende September erschienene „Gemeinsame Presseinformation der Bürgermeister von Usingen, Neu-Anspach und Grävenwiesbach zur aktuellen Corona-Lage“ hinweisen, in der diese zu verantwortlichem Handeln aufrufen und daran appellieren, nicht leichtsinnig zu werden. Sie heben die große Bedeutung der Hygiene- und Abstandsregeln (Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, regelmäßiges Händewaschen, kein Händeschütteln, in den Ellbogen niesen, Mindestabstand von 1,50 Metern) nochmals hervor. Auch diese Pressemitteilung steht jederzeit im Portal „Pressemitteilungen“ oder unter „Aktuelles“ zum Nachlesen bereit.

Außerdem möchten wir noch auf eine Information der Hessischen Landesregierung für den Bereich der Tages- und Kurzzeitpflegeeinrichtungen hinweisen, die mit einer Soforthilfe von 2,1 Millionen Euro unterstützt werden sollen. Ab sofort bis spätestens 01. November 2020 können Träger von Tages- und Kurzzeitpflegeeinrichtungen nun einen Antrag auf die Finanzierung ihrer Investitionsaufwendungen für die Monate März bis September stellen. Details hierzu finden Sie in unserem Portal „Gesundheit vor Ort“.

Im Anhang senden wir Ihnen außerdem der Vollständigkeit halber sowohl die derzeit gültigen sowie die in Kürze geltenden, bereits vorliegenden Lesefassungen der 1. und 2. Corona-Verordnung sowie der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung und die zugehörigen Auslegungshinweise, welche Sie auch im Portal „Erreichbarkeit und Informationen der Stadtverwaltung“ nachlesen können. 

Aktuelle Stellenausschreibungen der Stadt Usingen – Bewerbungsfrist: Montag, 19. Oktober 2020

Die Stadt Usingen sucht derzeit in verschiedenen Bereichen Verstärkung. Genauere Informationen zu den jeweiligen Stellen und die Möglichkeit zur Bewerbung finden Sie unter: www.usingen.de/job-karriere/ 

Digitales Rathaus – Neue Bereiche und beschreibbare Formulare

In unserem letzten Newsletter haben wir bereits darüber informiert, dass wir das „Digitale Rathaus“, in dem bestimmte Angelegenheiten online rund um die Uhr erledigt werden können, erweitert haben. Mittlerweile finden Sie hier verschiedene beschreibbare PDF-Formulare und ganz neu die Bereiche Abfallentsorgung, Bauamt, Soziales und Stadtkasse. 

Klicken Sie sich gerne durch die verschiedenen Angebote und erledigen je nach Bedarf Ihr Anliegen schnell, einfach und digital unter: www.usingen.de/das-digitale-rathaus/ 

Beratungen für Frauen in Usingen ab sofort wieder vor Ort möglich 

Der Verein „Frauen helfen Frauen – HTK e.V.“ bietet in Zusammenarbeit mit dem Frauenbüro der Stadt Usingen ab sofort wieder dienstagnachmittags ab 14:00 Uhr Beratungen in den Räumlichkeiten des Usinger Rathauses an. Das Beratungsangebot richtet sich an Frauen aus dem gesamten Hochtaunuskreis. Die Beratungen sind vertraulich und kostenfrei.

Details und Möglichkeiten zur Terminvereinbarung unter: www.usingen.de/aktuelles/ab-sofort-wieder-frauen-beratung-im-usinger-rathaus/ 

Nachtsportangebot der Jugendpflege wieder gestartet

Seit Anfang Oktober bietet die Jugendpflege der Stadt Usingen ihr Nachtsportangebot für alle Jugendlichen im Alter von 12 bis 18 Jahren wieder an. Eine vorherige Anmeldung ist nötig und auch vor Ort gelten verschiedene Regelungen.

Details zu Terminen, Anmeldevorgang und Ablauf des Nachtsports finden Sie unter: www.usingen.de/kinder-familien-senioren/jugendarbeit-und-streetwork/ 

Imker-AG der Helmut-Schmidt-Schule auf dem Usinger Wochenmarkt

Nachdem die Imker-AG der Helmut-Schmidt-Schule bereits am Freitag, 25.09.2020 zu Gast war, wird sie sich am Freitag, 23.10.2020 erneut mit einem Ausstellungs- und Verkaufszelt zwischen 8:00 und 14:00 Uhr auf dem Usinger Wochenmarkt präsentieren. Verkauft werden u.a. Wachstücher und -kerzen, Honig, Apfelwein-Gelee sowie Lavendelsträuße, -säckchen und -seife.

Was die Besucher genau erwartet und wie es zu dem Stand auf dem Wochenmarkt kommt, erfahren Sie unter: www.usingen.de/aktuelles/imker-ag-der-ghs-auf-usinger-wochenmarkt/

STADTRADELN 2020 war ein voller Erfolg

Von 30. August bis 19. September 2020 hat sich die Stadt Usingen an der Klima-Bündnis-Kampagne „STADTRADELN“ beteiligt. Die Aktion war ein voller Erfolg: 276 aktive Teilnehmer, 27.745 gemeldete Fahrradkilometer und eine CO2-Einsparung von vier Tonnen! 

Details zu Teams und geradelten Kilometern finden Sie unter: www.usingen.de/aktuelles/stadtradeln-2020-voller-erfolg/ 

Wir bedanken uns sowohl bei allen aktiven Teilnehmern als auch beim Hochtaunuskreis für den Aufruf zur Teilnahme an der Aktion.

Wir freuen uns schon auf das STADTRADELN im kommenden Jahr! 

Wir wünschen Ihnen bereits heute ein schönes Wochenende und bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße,

Ihr Bürgermeister Steffen Wernard, 

der SAE-Usingen, das Presseteam sowie die Mitarbeiter*innen des Bauhofes, der Kitas, der Stadtbücherei und der Stadtverwaltung Usingen.

Magistrat der Stadt Usingen

im Auftrag

Anja Willer

Öffentlichkeitsarbeit

Tourismus

Veranstaltungsorganisation

Wilhelmjstr. 1, 61250 Usingen

Tel.: 06081 1024-1012, Fax: -9010

E-Mail: willer@usingen.de  

www.usingen.de

TaunaCrowd für Vereinsprojekte nutzen!


In Oberursel gibt es  eine Crowdfunding-Plattform, auf der Projekte gemeinnütziger Initiativen und Vereine aus Oberursel oder dem Hochtaunuskreis online unterstützt werden können. 

Die Online-Plattform www.taunacrowd.de wird von der Stadtwerke Oberursel (Taunus) GmbH bereitgestellt.

Die TaunaCrowd funktioniert nach dem Alles oder nichts-Prinzip: Projektstarter, die finanzielle Unterstützung für die Umsetzung eines gemeinnützigen Projekts benötigen, beschreiben es auf der Crowdfunding-Plattform. Der Förderbedarf und der Spendenzeitraum werden auf der TaunaCrowd öffentlich gemacht. Innerhalb von maximal 60 Tagen können die Projektstarter bei Bekannten, über soziale Netzwerke oder Medien für ihr Projekt werben und Geld sammeln. Wenn die anfangs definierte Summe zusammenkommt, wird der Betrag ausgezahlt. Wird das Ziel verfehlt, erhalten die Unterstützer*innen ihr Geld automatisch zurück. Sollte mehr Geld für ein Projekt zusammenkommen als ursprünglich geplant, profitieren die Projektstarter, denn das Crowdfunding ist nach oben offen.

Aktionsflyer

Das einzige Kriterium, das die Projekte erfüllen müssen, um teilnehmen zu können ist, dass sie gemeinnützig sind und Oberursel oder den Kommunen im Hochtaunuskreis zu Gute kommen.

Bei der Einstellung der Projekte werden die Projektstarter vom Projekt-Partner und Crowdfunding-Spezialisten fairplaid umfassend beraten sowie von Beginn bis zum Ende des Projektes individuell begleitet.

Gemeinnützige Vereine, Projekte und Initiativen aus Oberursel oder dem Hochtaunuskreis können sich unter www.taunacrowd.de registrieren und dann ihre Projekte einstellen.